Video: DER SCHLÜSSELMOMENT

24 Minuten Aufklärung.
Informiere dich über das, was im Hintergrund läuft.
Kommen beunruhigende Zeiten?
Digitale Zugangscodes? Sozialkreditsystem?
Vieles wird, vieles kann Realität werden.
Schau genau hin. Höre zu. Denke darüber nach.

Komm ins Handeln.
Informiere auch andere.
Teile das Video.

“Ich habe mitgemacht” – Das Archiv für Corona-Unrecht

Schon weit über tausend Einträge sind im Archiv für Corona-Unrecht gelistet.
Hier ein Maßnahmen-Beispiel aus jüngster Zeit. Na klar, ein Krankenhaus!

Noch immer wird in Deutschland eine menschenverachtende, diskriminierende Haltung offen gezeigt. Und ja, natürlich, wird so eine unnatürliche Haltung auch mit Boni gedeckelt. Wer bei klarem Verstand ist, kennt mittlerweile die offengelegten Hintergründe der Plandemie. Es gibt nur noch einen Grund aktiv zu sein: Beende friedlich und gemeinschaftlich dieses Drama!

Die Webseite ist unter folgenden Endungen gleichermaßen erreichbar:

„ich-habe-mitgemacht.de“,
„ich-habe-mitgemacht.at“,
„ich-habe-mitgemacht.ch“,
„ich-habe-mitgemacht.com“,
„ich-habe-mitgemacht.org“ sowie
„ich-habe-mitgemacht.net“.

Dieses zivilgesellschaftliche Medienprojekt unterhält keinerlei Verbindungen zu irgendeiner politischen Partei oder bestehenden Gruppierung.

Corona-Ausschuss ist wegweisend

Der Corona-Ausschuss mit Reiner Füllmich und Viviane Fischer ist ein riesiges Infomations- und Wissensfeld für alle, die sich für Hintergründe dieser menschengemachten Krise öffnen wollen. Die sich trauen eine eigene Meinung zu entwicklen und mutig dem Unrecht und den Lügen der Regime entgegentreten.

https://corona-transition.org/hinter-dem-vorhang-zusammenfassung-der-95-sitzung-des-corona-ausschusses

Über den Link erhält man eine schriftliche Zusammenfassung der letzten 95. Sitzung.

Reiner Füllmich:

«Ich glaube, hier geht es eigentlich um Ehrlichkeit und darum, den Menschen die Wahrheit zu sagen. Und ich glaube, viele Menschen, nicht nur in Deutschland, haben komplett das Vertrauen in die Regierung verloren, weil sie das Gefühl haben, dass sie zwei Jahre lang angelogen wurden.» (Min: 00:33)

 

 

Meinungen und Infos von der anderen Seite

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl alternativer Medien. Sie spielen in dieser Krisenzeit eine der wichtigsten Rollen, denn die sogenannten Leitmedien, die öffentlich-rechtlichen Radio- und TV-Anstalten werden ihren Aufgaben nicht mehr gerecht. Das ist sicherlich noch nett darüber gesagt. Wir werden nachweislich weiterhin nur mit ausgewählten Nachrichten versorgt, die mit Regierungskreisen und anderen Verbündeten abgesprochen sind. Diese Nachrichten werden ebenso von internationalen PR-Agenturen, die beispielsweise von der “Gesundheitselite” finanziell genährt werden, in alle Pressestellen eingespeist.

Das Neue Medien Portal listet alternative Medien auf und beschreibt deren Aufgaben auf einen Klick. Schau rein und wähle aus!

Informiere dich abseits des Mainstreams. Du durchschaust besser, was man dir täglich medial vorsetzt. Du lernst politische, juristische, wissenschaftliche Aussagen zu bewerten oder anzunehmen. Du wirst klarer und selbstbestimmter. Mach mit!

Impfstoff reicht für x mal spritzen

Deutschland hat Millionen Impfdosen gegen Covid 19 bereits verspritzt und Millionen weitere bestellt. Hier ein aktueller Artikel. Interessant ist die Übersichts-Tabelle im obigen Artikel. Damit wird klar, daß jeder Mensch in Deutschland sehr viel mehr als DREI x gespritzt werden kann/sollte …
Die Kennzahl von 554 Millionen Impfdosen, bestellt in 2021 und teilweise ausgeliefert, ist nicht neu. Auch die Presseabteilung des Deutschen Bundestages hat die Zahlen hier veröffentlicht.

Ob diese Zahlen stimmen? Wir wissen es nicht. Es ist aber davon auszugehen, daß das Experiment Impfung mit dem derzeitigen Regime weiter läuft. Notwendig ist es nun, diese Situation klar zu erkennen und gegen dieses Impfen öffentlich zu protestieren! NEIN ZUR IMPFUNG: Sie schützt nicht. Sie verhindert nichts. Sie macht schwere bis tödliche Nebenwirkungen. Sie beinhaltet genverändende Stoffe. Sie drangsaliert uns. Sie macht uns Angst. Sie ist ein bewusst eingesetztes heimtückisches Instrument, um nach und nach uns Menschen in ein neues Weltkonstrukt zu schieben, welches sich einige wenige Machteliten ausgedacht haben. Mit dem vermeintliche Gesundheitsschutz vor einem Virus und einer seit Jahren vorbereiteten Pandemie werden wir in einem strengen Überwachungsstaat aufwachen – jetzt mit aller Kraft friedlich gemeinsam gegensteuern!

#Montagsspaziergänge
#friedlicher Widerstand

Eine Lichtbotschaft an alle, die meinen, es seien nur Verschwörungstheorien und es wird schon wieder “normal” werden. Nein, ihr unterliegt einer Selbsttäuschung. Ihr erlebt einen Zeitenwandel, in dem jeder von euch in die Eigenverantwortung geht. Hinterfragt alles, insbesondere was ihr medial hört. Nehmt euer Bauchgefühl immer wieder wahr. Recherchiert die derzeitigen Hintergründe selber. Schließt euch mit friedlichen Menschen zusammen, die mit positivem Weitblick, klug und ohne Angst ihre Selbstbestimmung leben. Nutzt euer Potenzial der Veränderung und des inneren Wachstums. Steht auf! Sagt denen, die euch mit Macht unterdrücken, was ihr denkt und fühlt und wehrt euch friedlich. Ihr bestimmt eure Zukunft jetzt.

Inside Corona – ein 1 A Aufklärungsbuch

Unglaublich, was Thomas Röper und sein Informant Mister X für Fakten an die Öffentlichkeit bringen.
Die wahren Ziele hinter Covid-19

Das Interview ist spannend und erklärt deutlich, dass sämtliche Corona-Aktivitäten weltweit bestimmt keine Zufälle sind. Bitte reinhören.

Zitate aus der Buchbesprechung von Ovalmedia:
Im Frühjahr 2021 meldete sich ein IT-Spezialist, der anonym bleiben möchte und den wir daher nur „Mr. X“ nennen, bei dem Autor Thomas Röper, der schon viel über die Macht von Stiftungen und NGOs geforscht hat. Mr. X war auf ein gewaltiges Netzwerk gestoßen, das hinter Covid-19 steckt. Dazu hat Mr. X Programme genutzt, die auch von Behörden, wie der Polizei und Geheimdiensten zur Analyse großer Datenmengen benutzt werden.

Dieses Buch zeigt das ganze Bild der Treiber der sogenannten Pandemie. Aus den Daten geht hervor, dass die Pandemie in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Von da an sind die Organisatoren, die sich mit der Vorbereitung auf eine (damals als „möglich“ bezeichnete) Pandemie befasst haben, aktiv geworden und haben viel Geld ausgegeben, um Konferenzen zu organisieren, ihre eigenen Leute als Berater an Schlüsselpositionen bei Regierungen zu platzieren und noch einiges mehr.

Thomas Röper INSIDE CORONA
Lieferbar ab 01.03.2022

Sandweg. Hügel. Drosten. Lauterbach.

DROSTEN: „Sie müssen sich das vorstellen, so ne Fitness-Variante, das ist wie wenn Sie ein Auto haben, und dann schauen Sie ein anderes Auto an, das ist dasselbe Modell, hat aber nen größeren Motor. Kann schneller fahren. Dieses Virus hier ist aber jetzt eine Immun-Escape-Variante. Die Immunität in der Bevölkerung ist für so ein Virus sowas wie ein unwegsames Gelände, stellen Sie sich nen Sandweg vor, voller Matsch. Und jetzt sehen Sie, da ist’n Auto, das fährt schneller als ein anderes, und Sie überlegen, woran könnte das liegen. Wenn Sie genau hinschauen, dann sehen Sie, dieses Auto hat eigentlich gar keinen größeren Motor, das hat breitere Reifen. Das kann über diesen Matsch besser drüberfahren, mit einem gleichstarken Motor. Und das ist glaube ich ihm Moment ein bißchen das Omikron-Virus in unserer Bevölkerung. Wir haben so eine Immunität in allen Bevölkerungen, das Virus, das zeigen wissenschaftliche Daten immer mehr, hat aber von seiner inneren Verbreitungsfähigkeit, von seiner PS-Stärke im Motor eigentlich gar keinen Vorteil zu dem, was vorher da war. Das ist ein Auto mit einem gleich großen Motor, aber breiteren Reifen für den Sandweg. So, und wir sind auf nem Sandweg. Wenn Sie beide Autos auf die Autobahn setzen, dann sehen Sie, die sind weiterhin gleich schnell. Vielleicht hat sogar das eine mit den breiteren Reifen einen kleinen Nachteil auf der Autobahn, weil es nicht so gut vorwärts kommt, die Reifen machen mehr Reibung.“

LAUTERBACH: „Was wir derzeit machen ist, Omikron baut, wenn man nicht viel macht, automatisch eine Wand auf, die sogenannte Omikron-Wand. Man läuft dann in diese Wand hinein, dann steigen die Fallzahlen sehr schnell an. Und wenn dann sehr viele infiziert sind, fällt die Wand wieder ab. Das ist die typische Omikron-Wand. Und was wir unternehmen, ist im Prinzip, wir versuchen aus dieser Wand einen Hügel zu machen mit geringeren Infektions- und Sterbezahlen. Oder, wenn uns das nicht gelingt -es ist nicht ausgemacht, dass es uns gelingt, einen Hügel zu machen-, eine Wand, die nicht so hoch ist. Weil damit verhindern wir Todesfälle, damit verhindern wir schwere Erkrankungen, damit verhindern wir Long-Covid-Fälle. Aber wir müssen realistischerweise einräumen, wir werden einen Hügel haben. Wir sind nicht auf dem Höhepunkt der Fallzahlen angekommen, das muss eingeräumt werden. Wir werden möglicherweise auch in eine Wand hineingeraten. Aber wenn wir hineingeraten, dann ist das eine Wand, die nicht so hoch ist wie die Wand, die wir sonst erfahren hätten.“